Die Edition zu Gast in der Galerie ART.DEGO am 12. März 2006

 “Rilke, Rilke, immer wieder Rilke”  - Lesung und Ausstellung

Über das Verhältnis des Dichters mit der Malerin Lou Albert-Lasard

Ein Vortrag von Dr. Johannes Heiner 

 

Im Mittelpunkt dieser Ausstellung von Bildern der Malerin standen an diesem Abend die Gedichte, die Rilke für seine Weggefährtin geschrieben und ihr gewidmet hat. Wenn man sie zu lesen versteht, erzählen sie die Geschichte einer tiefen Beziehung. Dabei steht die Sicht des Dichters nicht an erster Stelle. Aus dem Buch, das „Loulou“ über ihre Erinnerungen an Rilke geschrieben hat, läßt sich das „Echo“ aus der Sicht der Malerin belegen, das diese Gedichte bei ihr fanden. 

Dr. Johannes Heiner arbeitet als freier Literaturwissenschaftler und hat zwei Bücher über Rilke geschrieben. „Wege ins Dasein“ befaßt sich mit den „Duineser Elegien“ und „Poesie des einfachen Lebens“ mit der französischsprachigen Lyrik, die Rilke nach den „Duineser Elegien“ und den „Sonetten an Orpheus“ bis zu seinem Tode im Jahre 1926 geschrieben hat. Beide Bücher wurden in die Edition Goldbeck-Löwe aufgenommen und von ihr veröffentlicht. Sein Vortrag fand ein andächtiges Publikum.

Lou Albert-Lasard:

Portrait Rilke und

“Ascona”

Gediegene Atmosphäre in der Galerie ART.DEGO. Zwischen Bildern und Spiegeln im dicht gedrängt sitzenden Publikum der Vortragende. Hernach trift man sich gern bei einem Schoppen Roten und lockeren Gesprächen.

Fotos: Anna-Katharina Schulz

Kontakte und Bestellungen: edition@goldbeck-loewe.de oder H.- G. Goldbeck-Löwe, Falkenhausenweg 39, D-12249 Berlin

[Home] [Verlag] [Editionen] [Buchladen] [Galerie] [Lesungen ect.] [Wilhelm Wiegreffe] [W. Karfunkel] [August Stramm] [Texte] [Kontakt] [Impressum]